BLOG

Workshop Teil 2. Steuerrohr wird beigestellt :-)

Bei den Workshops wir das Steuerrohr nach der Ermittlung der Rahmengeometrie von uns vorab gefertigt. Für alle Interessenten gebe ich hier aber mal einen Einblick in den Fertigungsprozess….

Zur Herstellung werden die folgenden Materialien benötigt

  • Glasgewebe 80g/m² (Köper)
  • Carbonfaser- Schlauch
  • Harz und Härter
  • Abreißgewebe
  • Kohleroving ca. 2m
  • Laminierkern
Harz-Haerter

 

Alle Materialien, die ich zum laminieren brauche, beziehe ich von der Fima

 

 

Damit habe ich bis jetzt nur die allerbesten Erfahrungen gemacht.

Zuerst werden mit dem Glasgewebe die Lagersitze ausgearbeitet um Kontaktkorrosion zu vermeiden. Danach werden abwechselnd Carbonfaser- Schlauch und die Kohleroving aufgebraucht. Als letzte Lage wird das Abreißgewebe in das Epoxydharzlaminat eingebracht. Nach der Aushärtung bzw. vor einer Verklebung der Teile wird das Abreißgewebe abgeschält („abgerissen”). Es hinterläßt dabei eine gleichmaßig rauhe, schmierfilmfreie, klebbare Oberfläche.

Als Ergebnis erhalten wir ein sehr leichtes und stabiles Steuerrohr, welches wir ohne weitere Bearbeitung direkt mit den Bambusrohren verkleben können.

Steuerrohr-170

 

Lagersitz

 

Wir fertigen Steuerrohre in verschiedenen Längen von 140-200 mm. Alle Steuerrohr sind für Semi-Integrierte Steuersätze durchgängig 1 1/8″ oder als Tapered Ausführung in 1 1/8″ auf 1 1/2″

Headtubes